Beizenführer

Geschätzte Beizenfreundinnen und Beizenfreunde

Ist Ihnen während des Corona-Lockdowns 2020 der gesellschaftliche Wert unserer Beizen auch erst so richtig bewusst geworden? Einschränkungen, die wir uns nicht einmal hätten vorstellen können, wurden von einem Tag auf den anderen Realität. Alle mussten wir zuhause bleiben, konnten unsere Freunde und teilweise sogar unsere Lieben, wenn überhaupt, dann nur noch per Zoom sehen. Viele durften nicht mehr arbeiten, nicht mehr an der Seepromenade spazieren, keine Feste mehr feiern, oder sich nicht mehr mit Freunden zum spontanen Feierabendbier treffen. Und wir konnten all diese Einschränkungen auch nicht einfach bei einem feinen Essen und einem guten Glas Wein in unserer Lieblingsbeiz für einen Moment vergessen – denn unsere Lieblingsbeiz war zu. Genauso wie alle anderen Beizen auch.

Ein Beizenbesuch ist weit mehr, als bloss auswärts essen: Ein Beizenbesuch ist ein bewusster Akt der Freude, der uns aus unseren vier Wänden holt und unseren Horizont öffnet. Hier pflegen wir Gemütlichkeit und Geselligkeit mit Familie und Freunden, debattieren, diskutieren, lachen und feiern. Oder, um es mit den Worten von Bundesrat Ueli Maurer zu sagen: die Gastronomie wirkt weit über den Tellerrand hinaus!

Das Beizenführerteam, das ja bekanntlich unbestechlich und immer auf eigene Kosten unterwegs ist, hat sich nach dem Lockdown mit noch mehr Energie und Verve ins Zeug gelegt und Beizen besucht. Wir meldeten uns in unseren Stammkneipen wie verlorene Söhne und Töchter zurück, haben neue Beizen ausfindig gemacht und in solchen gegessen und getrunken, die wir schon lange im Auge und auf der Zunge hatten. Wir wollten «unsere» Wirtsleute unterstützen, die stark gelitten hatten und die es nun verdienen, dass wir sie umso häufiger besuchen. Es lag uns aber genauso am Herzen, dass Sie auch dieses Jahr Waltis Beizenführer mit vielen bekannten und neuen Beizen in den Händen halten können. Alle gewünschten Betriebe konnten wir leider nicht besuchen. Solche, die wir aber besonders schätzen, finden Sie mit Adresse und Kürzestkommentar trotzdem im Beizenführer.

Leider mussten ein paar Beizen ihre Türen für immer schliessen. Aber es gibt zum Glück auch das Gegenteil: Gastronomen, die mit Herzblut ihren Traum trotz Corona weiterverfolgt und ein neues Lokal eröffnet oder neue Konzepte entwickelt haben. Viele Beizen haben auch neue Take-away Möglichkeiten kreiert und waren für ihre «Gäste» da, die nicht selbst kochen, sondern ein Menü und eine Flasche Wein abholen wollten, um diese dann zuhause zu geniessen.

Liebe Beizenfreundinnen und Beizenfreunde, wir freuen uns, Ihnen auch nach dem aussergewöhnlichen Corona-Jahr Waltis Beizenführer mit von uns in gewohnter Qualität ausgesuchten und von uns ehrlich kommentierten Beizen bieten zu können. Lassen Sie sich dabei ein Jahr lang von unserer Leidenschaft anstecken und lukullisch verwöhnen.

Herzlichen Dank für Ihre Treue zu uns und – vor allem – zu «unseren» Beizen!

En Guete
Ihre Beizenführer


Balz Hösly
Herausgeber und Beizenführer Nr. 2

Sonja Wollkopf Walt
Beizenführerin Nr. 3


Redaktionsteam
Martina Aepli
Walter Anderau
Joggi Hauser
Regula Wegmann
Alexandra Zeiter

Gute Geister im Hintergrund
Sylvia Gebauer (Gesamtkoordination)
Willy Moergeli (Gestaltung & Website)
Claudia Schoch (Finanzen)
Fritz Wagner (Lektorat)

Sie vermissen ein bestimmtes Restaurant? Tragen Sie es in unseren «Beizentipp» ein, damit wir es uns merken können. Wir versuchen unser bestes, können aber nichts garantieren.


Unsere Partner und Sponsoren

ImpressumRechtliche HinweiseAGB